ICOSOLAR® Encapsulant - Rückseitenfolie kombiniert mit neuem Einbettungsmaterial

• Rückseitenfolie und thermoplastisches Einbettungsmaterial in einem Produkt
• Deutliche Vorteile im Vergleich zu bisher eingesetzten Materialien
• Kosteneinsparung im Modul-Herstellungsprozess

Lebring, am 20. August 2012 

Mit ICOSOLAR® Encapsulant bietet ISOVOLTAIC ein neuartiges Einbettungsmaterial an, das direkt mit den bewährten ICOSOLAR® Rückseitenfolien kombiniert wird und eine Schicht Einbettungsmaterial im Modul gänzlich ersetzt. Durch diese weltweit einzigartige Kombination stellt ISOVOLTAIC erneut seine Technologieführerschaft unter Beweis.

Mit ICOSOLAR® 4002 (ICOSOLAR® AAA3554 mit Einbettungsmaterial),ICOSOLAR® 4006 (ICOSOLAR® APA 4004 mit Einbettungsmaterial) und ICOSOLAR® APA 3G plus (ICOSOLAR® APA 3G mit Einbettungsmaterial) ermöglicht ISOVOLTAIC ihren Kunden eine effizientere Produktion von Photovoltaik-Modulen.


Bild 1: ICOSOLAR® 4002, bewährte Rückseitenfolie ICOSOLAR® AAA 3554 kombiniert mit neuem Einbettungsmaterial


ICOSOLAR® Encapsulant wird aus einem neuen Material (TPO – Thermoplastische Polyolefine) hergestellt und bringt deutliche Vorteile im Vergleich zu bisher eingesetzten Materialien. Eine Schicht Einbettungsmaterial zwischen der Zelle und der Rückseitenfolie wird vollständig ersetzt und vereinfacht damit den Herstellungsprozess von Photovoltaik-Modulen. Kombiniert mit den bewährten ICOSOLAR® Rückseitenfolien zeigt die Einbettungsschicht gute Haftung zu sämtlichen gängigen Einbettungsmaterialien und bildet im Damp Heat Test keine Essigsäure. Im Vergleich zu EVA zeigt Encapsulant geringere Wasseraufnahme und Wasserdampfdurchlässigkeit sowie verbesserte Damp Heat und UV-Stabilität.

Bild 2: Aufbau eines kristallinen Solarmoduls

Durch die Verwendung der neuen ICOSOLAR® Rückseitenfolien mit Encapsulant können Modulproduzenten Kosten sparen. Zusätzlich zu der Einsparung im Layup-Prozess durch die Reduktion der Komponenten wird eine vereinfachte Lagerung ohne Klimatisierung ermöglicht. ICOSOLAR® Rückseitenfolien mit Encapsulant kann auch als Formatware bestellt werden und verursacht daher in der Weiterverarbeitung weniger Abfall.

Wieder nützt ISOVOLTAIC seine langjährige Erfahrung und die enge Zusammenarbeit mit ihren Kunden, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. Heute bietet ISOVOLTAIC den ICOSOLAR® Encapsulant in Verbindung mit seinen Polyamid-basierten Rückseitenfolien an. Es ist jedoch eine Kombination mit allen ICOSOLAR® Rückseitenfolien möglich.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Klaudia Schober
ISOVOLTAIC AG
Head of Corporate Communications
E-Mail: klaudia.schober@isovoltaic.com  
Tel.: +43 (0)5 9191-9702

Download als PDF-Datei




Seite 20 von 38
  • Markteinführung der neuen Rückseitenfolie ICOSOLAR® CPO 3G

    Eine revolutionäre co-extrudierte Rückseitenfolie aus Polypropylen.

    »mehr
  • ISOVOLTAIC bei der Renewable Energy India Expo

    Besuchen Sie uns bei der Renewable Energy India Expo in Greater Noida 20. – 22. September 2017

    »mehr
Sie möchten mit Leidenschaft
und Innovationsgeist Ihre
Visionen verwirklichen?